Flugbeschränkung zum Oktoberfest in München

Als Schutzmaßnahme anlässlich des Oktoberfestes in München wird vorübergehend ein Gebiet mit Flugbeschränkungen und ein Gebiet mit Funkkommunikationspflicht eingerichtet ( AIP_SUP_VFR_16-16_01SEP16_Oktoberfest.pdf).

Die Grenzen der Beschränkung

Um die Stadtmitte in München (Oktoberfest N 48 07 59 E 011 33 53) gilt ein Flugverbot in einem Kreis von 3 NM (nautische Meilen) und zwar zwischen

GND – FL100

und damit auch für alle UAS Flüge.

Zusätzlich wurde ein RMZ (Funkkommunikationspflicht) in einem Umkreis von 9NM eingerichtet. Eine vorherige telefonische Anmeldung bei der Polizeihubschrauberstaffel Bayern unter +49 (0)89 97302-133 wird empfohlen.

Die Begrenzung gilt vom

17.09.2016 bis 03.10.2016 täglich 0600 – 2330 (UTC)

In dem vorstehend beschriebenen Gebiet sind alle Flüge untersagt. Von den Flugbeschränkungen ausgenommen sind Staatsluftfahrzeuge, Flüge der Polizeien, Flüge im Rettungs- und Katastrophenschutzeinsatz sowie Flüge nach Instrumentenflugregeln in Flughöhen von 4000 Fuß MSL und darüber.

Details zu der Flugbeschränkungsgebiet gibt die DFS in dem  AIP_SUP_VFR_16-16_01SEP16_Oktoberfest.pdf.

 

By | 2016-10-19T23:50:24+00:00 30.08.16|News|1 Comment

About the Author:

Michael Wieland ist Privatpilot und Gründer der COPTERview airDATA UG, die das Portal myFLY.zone betreibt.

One Comment

  1. versichertedrohne.de November 24, 2016 at 12:19 pm

    Es ist laengst ueberfaellig, dass Drohnen Fluege mal richtig vernuenftig von den Behoerden reguliert werden in der BDR.

Comments are closed.